Allgemeine Datenschutzerklärung

Ob Sie Partner, Interessent oder Besucher unserer Website sind, spielt für den Datenschutz keine Rolle: Wir respektieren und schützen Ihre Privatsphäre. Was das im Einzelnen für Sie und ihre personenbezogenen Daten bedeutet, können Sie dieser Datenschutzerklärung entnehmen. Insbesondere wollen wir, dass Sie Klarheit darüber erhalten, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben und was wir damit machen. Außerdem informieren wir Sie über Ihre Rechte nach dem geltenden Datenschutzrecht.

Wer wir sind

Die Stiftung Familienunternehmen und Politik ist eine Stiftung bürgerlichen Rechts. Sie verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Die Stiftung Familienunternehmen und Politk unterliegt der Rechtsaufsicht des Regierungspräsidiums Stuttgart, Ruppmannstraße 21 in 70565 Stuttgart.

Für wen die Datenschutzerklärung gilt

Unter der Verarbeitung von personenbezogenen Daten verstehen wir deren Erhebung, Speicherung, Übermittlung, Nutzung oder Löschung. Dabei handelt es sich um Daten von Stiftern, Förderern, Interessenten und sonstigen natürlichen Personen, die in Kontakt mit der Stiftung stehen, z.B. Besucher von Veranstaltungen, sowie Vertreter und Mitarbeiter von juristischen Personen, die in Kontakt mit der Stiftung stehen.

Wann wir Daten erheben

Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie mit uns in Kontakt treten. Dies kann der Fall sein, wenn Sie Förderer oder Unterstützer der Stiftung Familienunternehmen und Politik werden wollen oder wenn Sie sich auf die Einladung zu einer Veranstaltung der Stiftung Familienunternehmen Politik zurückmelden. Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten auch dann, wenn Sie sich per E-Mail oder Telefon an uns wenden, weil Sie Interesse an unserer Arbeit haben. Wenn und soweit es für unsere Arbeit erforderlich ist, erheben wir personenbezogene Daten auch aus öffentlich zugänglichen Quellen.

Welche persönlichen Daten wir erheben

Zu den persönlichen Daten die wir von Ihnen erheben, gehören insbesondere Daten zur persönlichen Identifikation, z.B. Vor- und Nachnamen, Adresse, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Zudem erheben wir soziodemografische Daten, wie den Familienstand. Wir speichern auch Daten, die Sie uns freiwillig mitteilen, z.B. zu besonderen Interessen und Wünschen. Besonders sensible Daten wie die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Religion speichern wir nur dann, wenn dies zwingend erforderlich ist, z.B. zur Berücksichtigung besonderer Ernährungsgewohnheiten.

Wofür wir Ihre Daten nutzen

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Erfüllung unserer satzungsgemäßen Aufgaben. Daneben bieten wir zahlreiche freiwillige Leistungen, wie die Postille und den Stifterbrief, zu deren Versand wir Ihre Daten benötigen. Wir verarbeiten und analysieren keine personenbezogenen Daten zu Werbe-, Marketing- oder Meinungsforschungszwecken. Ebenso verzichten wir darauf, Ihre Daten für personalisierte Werbung zu nutzen.

Wer ihre Daten bekommt

Innerhalb der Stiftung Familienunternehmen und Politik haben Mitarbeiter nur dann Zugang zu Ihren Daten, wenn und soweit es für deren Aufgabenerfüllung erforderlich ist. Alle unsere Mitarbeiter sind nach § 5 Bundesdatenschutzgesetz auf das Datengeheimnis verpflichtet. Von uns eingesetzte Dienstleiter erhalten zur Erfüllung sehr eng begrenzter Tätigkeiten, wie dem elektronischen Versand regelmäßig erscheinender Publikationen, die dazu zwingend erforderlichen Daten übermittelt. Diese Dienstleister sind von uns vertraglich auf das Datengeheimnis verpflichtet und haben eine entsprechende Erklärung unterzeichnet.

Wir garantieren Ihnen, dass wir keine Daten an Dritte verkaufen.

Ihr Auskunftsrecht

Sie haben das Recht zu erfahren, welche persönlichen Daten wir von Ihnen speichern, woher wir die gespeicherten Daten bezogen haben, zu welchem Zweck wir die Daten speichern und an wen wir welche Daten weitergeben. Wir bitten Sie, bei Beantragung der Auskunft die Art der personenbezogenen Daten, über die Auskunft erteilt werden soll, näher zu bezeichnen.

Ihr Recht auf Berichtigung

Sollten Sie feststellen, dass personenbezogene Daten nicht richtig sind, können Sie von uns deren Berichtigung verlangen. Wir freuen uns über jeden Hinweis auf unrichtige Daten und nehmen jede Berichtigung umgehend vor.

Ihr Recht auf Löschung

Sollte sich herausstellen, dass personenbezogene Daten unzulässiger Weise gespeichert wurden, werden wir diese Daten umgehend löschen. Dies gilt auch für Daten, deren Kenntnis wir zur Erfüllung unserer Aufgaben nicht mehr benötigen.

Ihr Recht auf Sperrung

Sollten einer Löschung von personenbezogenen Daten gesetzliche, satzungsmäßige oder vertragliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen, Grund zu der Annahme bestehen, dass durch eine Löschung Ihre schutzwürdigen Interessen beeinträchtigt würden, oder eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist, werden wir diese Daten sperren. Sollten Sie die Richtigkeit von Daten bestritten haben und sich weder die Richtigkeit noch die Unrichtigkeit feststellen lassen, werden wir die betroffenen Daten ebenfalls sperren. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass gesperrte Daten ohne Ihre Einwilligung nur übermittelt oder genutzt werden dürfen, wenn dies zu wissenschaftlichen Zwecken, zur Behebung einer bestehenden Beweisnot oder aus sonstigen im überwiegenden Interesse der Stiftung oder eines Dritten liegenden Gründen unerlässlich ist und die Daten hierfür übermittelt oder genutzt werden dürften, wenn sie nicht gesperrt wären.

Ihr Recht auf Datenübertragung

Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie uns überlassen haben, in einem übertragbaren Format zu erhalten.

Ihr Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, einer automatisierten Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten oder deren Verarbeitung in nicht automatisierten Dateien zu widersprechen. Dem Widerspruch ist zu entsprechen, soweit eine Prüfung ergibt, dass Ihr schutzwürdiges Interesse wegen Ihrer besonderen persönlichen Situation das Interesse an der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung überwiegt. Dies gilt nicht, wenn eine Rechtsvorschrift uns zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet. Im Falle eines Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten. Es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung dieser Daten nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen. Oder Ihre personenbezogenen Daten dienen der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Ihr Widerspruch kann formfrei erfolgen und ist zu richten an:

Stiftung Familienunternehmen und Politik

Pariser Platz 6a

D-10117 Berlin

Datenschutzerklärung für die Website

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten gemäß der nachfolgenden Beschreibung einverstanden. Unsere Website kann grundsätzlich ohne Registrierung besucht werden. Dabei werden Daten wie beispielsweise aufgerufene Seiten bzw. Namen der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit zu statistischen Zwecken gespeichert, ohne dass diese Daten unmittelbar auf Ihre Person bezogen werden. Personenbezogene Daten, insbesondere Name, Adresse oder E-Mail-Adresse werden soweit möglich auf freiwilliger Basis erhoben.